unsere besten emails
Registrierung
Teammitglieder
Zur Startseite
Mitgliederliste
Suche
Kalender
Häufig gestellte Fragen
Zum Portal

Dedies-Board » Sicherheit » Sicherheitsnews » Sicherheitsnews-Archiv » "Sturm-Wurm" schwappt durchs Netz » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen "Sturm-Wurm" schwappt durchs Netz
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

dedie dedie ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-188.jpg

Dabei seit: 04.03.2005
Beiträge: 2.949

Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 18.649.406
Nächster Level: 19.059.430

410.024 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

"Sturm-Wurm" schwappt durchs Netz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Mehrere Hersteller von Antivirensoftware warnen derzeit vor einem "Ausbruch" des Windows-Schädlings Trojan-Downloader.Win32.Small.dam. Der auch "Sturm-Wurm" genannte Schädling versucht durch Sensationsmeldungen rund um den Orkan Kyrill auf sich aufmerksam zu machen. Da sich der Trojaner nach bisherigen Erkenntnissen aber nicht selbst verbreitet, handelt es sich eigentlich nicht um einen echten Wurm.

Eine infizierte Mail trägt unter anderem den Betreff "230 dead as storm batters Europe" und verspricht im Anhang ein Video zu enthalten. Wenig überraschend steckt dort dann der Trojaner in einer ausführbaren Datei mit dem Namen FullClip.exe, FullStory.exe oder FullVideo.exe. Daneben enthalten andere, ebenfalls per Spam-Listen verteilte Mails mit dem gleichen Schädling englische Betreffzeilen zu einem angeblichen Genozid an britischen Muslimen. Eine weitere Variante kommt mit der Schlagzeile, Condoleezza Rice habe bei ihrem Besuch in Deutschland Angela Merkel getreten.

Der Trojaner lädt weitere Dateien aus dem Internet nach. Was er genau macht, verraten die Antivirenhersteller nicht. Laut GDATA wird unter anderem das Rootkit Win32.agent.dh installiert. Laut Sophos soll seit Mitternacht eine von 200 Mails den Trojaner enthalten. Ikarus will bereits 20.000 infizierte Mails mit 11 verschiedenen Trojaner-Varianten gesichtet haben. Noch nicht alle Hersteller stellen Signaturen bereit, mit denen die Trojaner erkannt werden.


Weitere Infos so wie die Quelle


__________________
Die Windows Systemwiederherstellung ist und war noch NIE ein geeignetes Mittel um einen Virus / Trojaner wieder los zu kriegen Augen rollen
19.01.2007 17:22 dedie ist offline E-Mail an dedie senden Homepage von dedie Beiträge von dedie suchen Nehmen Sie dedie in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie dedie in Ihre Kontaktliste ein Jabber Screennamen von dedie: dedie@jabber.ccc.de
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Dedies-Board » Sicherheit » Sicherheitsnews » Sicherheitsnews-Archiv » "Sturm-Wurm" schwappt durchs Netz

Impressum|Boardregeln


secure-graphic.de
Board Blocks: 368.799 | Spy-/Malware: 5.599 | Bad Bot: 1.542 | Flooder: 281.746 | httpbl: 6.555
CT Security System 10.1.7 © 2006-2022 Security & GraphicArt

Ja, auch Dedies-Board verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Verstanden;